Wissenschaft im Mittelpunkt der LSC Genius Gala

Home Wissen Wissenschaft im Mittelpunkt der LSC Genius Gala

Paul Hoffman, der CEO, Präsident, Supervisor und Organisator all der großartigen Dinge im Liberty Science Center, konnte nach der Genius Gala X am Montagabend in Jersey City nicht umhin zu lächeln.

Er war erstaunt über die Geschichten der letzten drei Gewinner – Hugh Herr, Priyamvada Natarajan und Robert Montgomery – die diesem hohen Titel alle Ehre machten.

Er war begeistert, dass die Gala zum ersten Mal seit 2019 eine persönliche Veranstaltung war – weil LSC so vielen Spendern persönlich danken konnte, die während der Pandemie so viel Hilfe geleistet haben.

Er war begeistert, mehr Informationen über SciTech Scity zu teilen – das bahnbrechende Innovationszentrum und die High School, die neue Wege beschritten haben.

Und er freute sich, dass die Wissenschaft – und nicht die Debatte über Wissenschaft – im Mittelpunkt stand.

„Es ist so eine turbulente Zeit“, sagte er. „Aber wenn wir die nächsten Jahre überstehen, wird die Wissenschaft unser kollektives Leben so viel einfacher machen.“

Die neuesten Genius-Gewinner tun dies auf jeden Fall.

Fortschritte in MINT

Der aus New Jersey stammende und Absolvent des Stevens Institute of Technology, Marques Brownlee – ein ehemaliger studentischer Freiwilliger am Liberty Science Center – erhielt den zweiten Strides in STEM Award.

Brownlee, Rezensent und Interviewer für Wissenschaft und Technologie auf YouTube, ist beruflich als MKBHD bekannt. Er hat über 15 Millionen Abonnenten und insgesamt fast 3 Milliarden Videoaufrufe auf YouTube. Darüber hinaus beherbergt es den beliebten Waveform-Podcast.

Herr, ein doppelter Amputierter, seit er nach einem Bergsteigerunfall im Teenageralter beide Beine unterhalb der Knie durch Erfrierungen verloren hat, ist ein echter Bioniker, jemand, der sein Berufsleben der Wiederherstellung der Mobilität von Menschen mit Behinderungen gewidmet hat.

Als Co-Direktor des Center for Extreme Bionics am MIT Media Lab leistete er Pionierarbeit in der „Biomechatronik“-Technologie, die menschliche Physiologie und elektromechanische Geräte kombiniert, um eine Mischung aus Körper und Wissenschaft zu schaffen, die zuvor in Hollywood vorstellbar war.

Natarajan, Professor für Astronomie und Physik an der Yale University, ist auf die Kartierung des unsichtbaren Universums spezialisiert – von dunkler Materie und dunkler Energie bis hin zu Schwarzen Löchern.

Als eine der größten kosmischen Kartographinnen der Welt beweist sie die Theorien einiger der Größten vor ihr, darunter Albert Einstein.

Montgomery, Direktor des NYU Langone Transplant Institute, ist ein praktizierender Transplantationschirurg, der sich selbst einer Herztransplantation unterzogen hat. Er leistete Pionierarbeit sowohl beim laparoskopischen Verfahren der Nierenlebendspende als auch bei der Praxis des gepaarten Domino-Nierenaustauschs – Gruppenspenden, die es inkompatiblen Nierentransplantationspatienten ermöglichen, die Nieren zu erhalten, die sie benötigen.

Es ist jedes Jahr für mehr als 1.000 Lebendspende-Nierentransplantationen verantwortlich – und versucht, das Ungleichgewicht zwischen Angebot und Nachfrage nach Transplantaten zu beheben, das jedes Jahr zu Tausenden von Todesfällen führt.

„Ich bin erstaunt, wenn ich mir die Menschen ansehe, die wir heute Abend geehrt haben“, sagte Hoffman. „Sie sind brillant, haben Mut und Entschlossenheit, jede Menge Demut und Menschlichkeit – und zwei von ihnen haben unglaubliche persönliche Herausforderungen gemeistert.

„Ich bin immer wieder überwältigt von der Qualität unserer Preisträger – und ich bin begeistert.“

Natürlich geht es bei der Veranstaltung ebenso sehr darum, die Gegenwart zu ehren, wie um die Vorbereitung auf die Zukunft.

Über das Liberty Science Center

Das Liberty Science Center ist ein 300.000 Quadratfuß großes gemeinnütziges Lernzentrum im Liberty State Park am Ufer des Hudson River in Jersey City in der Nähe der Freiheitsstatue. Das Liberty Science Center hat sich zum Ziel gesetzt, die nächste Generation von Wissenschaftlern und Ingenieuren zu inspirieren und Lernenden jeden Alters die Kraft, das Versprechen und den reinen Spaß an Wissenschaft und Technologie näher zu bringen und beherbergt das größte Planetarium der Hemisphäre. eine Sammlung lebender Tiere mit 110 Arten, riesige Aquarien, ein 3D-Theater, Live-Operationen, ein Tornado-Windsimulator, Klassenzimmer und Labore K-12 und Lehrerentwicklungsprogramme.

Die Pandemie war eine Herausforderung für eine Institution, die sich auf die nächste Generation von Genies konzentriert.

Das Liberty Science Center war nur sechs Monate lang vollständig geschlossen – als es im Herbst 2020 mit begrenzter Kapazität wiedereröffnet wurde – aber das war Hoffman und seinem Team nicht genug, die schnell auf virtuelles Lernen umschwenkten.

LSC hat fast einer Million Studenten auf der ganzen Welt kostenlose MINT-Programme angeboten – eine Anstrengung, die von vielen Sponsoren im Raum finanziert wurde.

Als nächstes kommt SciTech Scity, der lang geplante und erhoffte 30 Hektar große Innovationscampus, der darauf abzielt, weltverändernde Wissenschafts- und Technologieunternehmen im Inkubatorbereich zu gründen und auszubauen – der neben einer High-Tech-Highschool liegen wird, um a weltweit einzigartige MINT-Ausbildung.

Hoffmann kann es kaum erwarten.

„Wir sind dabei, den Boden zu säubern“, sagte er. „Es ist erstaunlich zu glauben, dass wir einen Ort haben werden, der New Jersey ins Rampenlicht rückt.

„Wir werden wie eine ewige Weltausstellung sein, nicht nur mit Unternehmen, die hier ansässig sind und erstaunliche Dinge tun, sondern ein Ort, an dem jedes Unternehmen, das möchte, hereinkommen und etwas zeigen kann, das unsere gemeinsame Zukunft verbessern wird.“

Das ist die Kraft der Wissenschaft.

Er wurde am Montagabend ohne Urteil oder politische Zugehörigkeit ausgestellt. Wie es sein sollte.

„Es ist eine Schande für mich, dass die Wissenschaft plötzlich politisiert wurde“, sagte Hoffman. „Es war schon immer ein bisschen, aber nichts wie das, was ich jetzt gesehen habe.“

Hoffmann lässt sich nicht beirren. Er sagte, das sei die Natur der Gemeinschaft.

„Das Besondere an der Wissenschaft ist, sagt er, dass sie voll von den größten Optimisten der Welt ist. Nicht weil sie träumen, sondern weil sie Erfolg haben.

Die alljährliche Genius-Gala beweist es immer wieder ohne Diskussion.

Genius-Gala-Sponsoren

Die Genius Gala wird ermöglicht durch das Sponsoring einiger der besten Menschen und Unternehmen in New Jersey und dem Land, einschließlich, aber nicht beschränkt auf:

Firmenpräsident

  • Gary D. St. Hilaire, CEO, Horizon Blue Cross Blue Shield aus New Jersey.

Innovationsstühle

  • Jennifer Chalsty, Direktorin, Beirat, James Buchanan Brady Urological Institute, John Hopkins University;
  • Ralph Izzo, Präsident und CEO, Public Service Enterprise Group;
  • Josh Weston, Ehrenvorsitzender, ADP.

Gala Co-Vorsitzende

  • David Barry, CEO, Urby;
  • Sheri B. Bronstein, Leiterin der Personalabteilung, Bank of America;
  • L’Anse JC;
  • Alma DeMetropolis, Geschäftsführerin, Marktleiterin, JP Morgan Private Bank;
  • Matthew D. Ellis, Executive Vice President und Chief Financial Officer, Verizon Communications;
  • Richard Hodosh, ehemaliger medizinischer Direktor, Atlanta Brain and Spine Institute;
  • Kate und Steve Howe, Vorstandsvorsitzender im Ruhestand, EY;
  • Bruce Levy, CEO, BMR Energie;
  • Jeffrey M. Mandler, Miteigentümer und CEO, Evolve Med Spa;
  • Laura Overdeck, Gründerin, Bedtime Math;
  • Chirag Patel, Co-CEO, Amneal Pharmaceuticals;
  • Al Reba, Vizepräsident, Global Cardiovascular, Bristol-Myers Squibb;
  • Carlos Rodriguez, CEO, ADP;
  • Janet Truncale, Vice President und Regional Managing Partner, Americas Financial Services Organization, EY;
  • Gregory Tusar, Leiter institutionelle Produkte, Coinbase;
  • Susan Keating und Norman Worthington III, Präsident, Sangoma Technologies Corp.