Weißes Haus Deese, gefragt nach britischen Wirtschaftsplänen, betont die Notwendigkeit von „Haushaltsvorsicht“

Home Wirtschaft Weißes Haus Deese, gefragt nach britischen Wirtschaftsplänen, betont die Notwendigkeit von „Haushaltsvorsicht“

WASHINGTON, 27. September (Reuters) – Der Wirtschaftsberater des Weißen Hauses, Brian Deese, sagte am Dienstag, er sei nicht überrascht von der negativen Reaktion der Finanzmärkte auf die britischen Haushaltspläne, einschließlich Steuersenkungen, und unterstrich die Notwendigkeit, „Haushaltsdisziplin und Haushaltsdisziplin“ aufrechtzuerhalten. . „

Deese sagte bei einer Veranstaltung des Economic Club of Washington, dass die Pläne Großbritanniens während eines geldpolitischen Straffungszyklus die Währungsbehörden in die Lage versetzt hätten, möglicherweise noch mehr Straffungen vornehmen zu müssen.

Der Internationale Währungsfonds zielte am Dienstag auf die britischen Finanzpläne ab, nachdem das Pfund unter Berufung auf eine hohe Inflation ein historisches Tief erreicht hatte, und forderte London auf, eine gezieltere Unterstützung für betroffene Familien und Unternehmen in Betracht zu ziehen.

Melden Sie sich jetzt für den KOSTENLOSEN unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com an

Berichterstattung von Andrea Shaal; Redaktion von Sandra Maler

Unsere Standards: Die Treuhandgrundsätze von Thomson Reuters.