Schüttelt Talladega die Playoffs auf? – NASCAR-Gespräch

Home Sport Schüttelt Talladega die Playoffs auf? – NASCAR-Gespräch

Der Talladega Superspeedway ist dafür bekannt, die Playoffs aufzurütteln. Aber ist dieser Ruf wohlverdient?

Playoff-Fahrer betrachten im Allgemeinen das erste Rennen der zweiten Runde der Playoffs als die beste Chance auf Punkte, Etappenpunkte und vielleicht sogar einen Sieg, da Talladega das zweite Rennen ist. Jetzt, da Texas im Rückspiegel ist, wenden wir unsere Datenanalyse-Tools Talladega zu.

Der Störungsindex

Um zu bestimmen, wie sehr ein Rennen die Playoff-Wertung verändert, ist eine einfache Metrik erforderlich, die für alle Jahre gilt, in denen NASCAR Etappen und Playoffs hatte. In einem seltenen Punkt der Konstanz blieb Talladega das 31. Rennen der Saison seit 2017, als die Etappenrennen begannen.

Nachdem ich ein paar verschiedene Ansätze ausprobiert hatte, entschied ich mich schließlich für die Aussaat der Playoffs. Diese Rankings sind ein Nullsummenspiel. Für jeden Piloten, der eine Position aufsteigt, muss ein anderer Pilot absteigen.

Die erste Grafik ist die Playoff-Rangliste basierend auf dem Lauf für das zweite Segment der Playoffs 2021. Das ist ein bisschen chaotisch, aber bleib bei mir.

Die Playoff-Rangliste verläuft auf der linken Seite des Diagramms. Der bestplatzierte Fahrer liegt in Führung und der 12e nachfolgend aufgeführten.

Der Punktesatz ganz links zeigt Bristols abgehende Platzierung, nachdem er die vier untersten Fahrer aus dem Rennen geworfen und den Rest neu gesetzt hat. Die zweite Punktespalte zeigt den Stand nach Las Vegas, dem ersten Rennen der zweiten Runde im Jahr 2021.

Jeder Fahrer wird in einer anderen Farbe dargestellt, wobei Linien ihre Platzierungen verbinden. Beispielsweise werden dunkelviolette Linien angezeigt Denny Hamlin in diesen drei Rennen vom dritten auf den ersten Platz. Die hellblauen Linien unten zeigen Alex Bowmann vom siebten auf den zwölften Platz fallene.

Je unordentlicher die Linien zwischen zwei Rennen wurden, desto mehr wurden die Playoffs gedrängelt. Da es schwierig ist, „Unordnung“ zu quantifizieren, habe ich jedes Mal gezählt, wenn eine Leiterbahn die eines anderen Leiters kreuzte.

Jeder Durchgang zeigt an, dass zwei Fahrer die Plätze in der Wertung gewechselt haben. Die Anzahl der Kreuzungen zwischen Bristol und Las Vegas zum Beispiel sagt Ihnen, wie sehr Las Vegas die Rangliste aufgerüttelt hat.

Drei sich kreuzende Leitungen zählen als drei Störungen, weil es drei Paare von sich kreuzenden Leitern gibt.

Im Jahr 2021 hatte Las Vegas neun Kreuzungen, Talladega 13 und Roval nur fünf. Dies scheint mit unserer Annahme übereinzustimmen, dass Talladega der größte Zweitrunden-Shaker ist.

Talladega-Zeitleiste

Der Talladega-Wettbewerb 2021 ist nicht nur ein Punkt, sondern hat noch ein weiteres Problem. Bubba Wallace gewann das regenverkürzte Rennen, das 311 Meilen statt der geplanten 500 Meilen lief.

Dies erhöht die Möglichkeit, dass 2021 möglicherweise nicht das repräsentativste Jahr für Talladega-Rennen ist. Also habe ich die Analyse bis 2017 neu erstellt. Da wir vor 2017 keine Etappenrennen – und damit Etappenpunkte – hatten, macht es keinen Sinn, die Vorjahre zu vergleichen.

Die folgende Tabelle zeigt den Umbruchindex von 2017 bis 2021. Beachten Sie, dass sich das erste und dritte Rennen von Jahr zu Jahr geändert haben.

Eine Tabelle, die den Überraschungsindex für Talladega und andere Läufe in der zweiten Runde der Playoffs 2017-2021 zusammenfasst

Diese Daten aus fünf Jahren zeigen, dass Talladega in dieser Runde der Playoffs nicht immer das Rennen war, das am meisten erschüttert hat. Von 2017 bis 2019 hatten Dover und Charlotte diese Ehre. Es ist überraschend, besonders im Jahr 2017. Das ist das Jahr, in dem 26 von 40 Autos das Talladega- und NASCAR-Rennen nicht beenden konnten. Bahnhof Jimmy Johnson und Matt DiBenedetto.

Im Jahr 2020 hatten alle drei Rennen ungefähr die gleichen Wertungen für Aufregung.

Der Roval ist das dritte Ausscheidungsrennen in nur zwei Jahren. Mit Talladega war es in Bezug auf die Seeding-Auswirkung im Jahr 2020 genauso chaotisch, aber weniger im Jahr 2021. Kansas schlug den Roval, weil er zweimal die Playoff-Setzung geändert hatte.

Eine Einschränkung für den ersten Lauf

Wenn Sie überrascht sind, eine größere Überraschung für das erste Rennen der zweiten Runde der Playoffs zu sehen, sind Sie nicht allein.

Das Herbstrennen 2021 in Las Vegas verlief ereignislos. Es gab nur zwei DNFs, die beiden Nicht-Ausscheidungsautos. Und ein einziger Autounfall, an dem wiederum kein Playoff-Auto beteiligt war. Trotzdem hatte es einen Tremor-Wert von neun.

Es stellt sich heraus, dass dies ein Nebeneffekt des Reseeding-Protokolls ist.

Das folgende Diagramm zeigt den gleichen Zeitraum wie das Ranking-Diagramm, gibt jedoch die Gesamtpunktzahl für die 12 besten Fahrer an.

Ein Streudiagramm, das zeigt, wie sich die Punkte für die Top-12-Playoff-Fahrer im Jahr 2021 in der zweiten Runde der Playoffs verändert haben

Unmittelbar nach der Neubesetzung trennen die Fahrer 57 Punkte von Platz eins bis 12e. Wenn Sie weglassen Kyle Larson30 Punkte Vorsprung, die letzten 11 Fahrer trennen nur 27 Punkte.

Da kann ein Fahrer verdienen maximal 60 Punkte in einem einzigen Rennen, das erste Rennen eines Laufs hat viel mehr Einfluss auf die Entwicklung der Wertung. Dies liegt daran, dass der erste Hub die Reseeding-Kompression dekomprimiert.

Nach Las Vegas trennten die 12 Playoff-Fahrer 78 Punkte. Nach Talladega stieg der Vorsprung auf 98 Punkte.

Die höheren Zahlen für die ersten paar Rennen jeder Runde sind eher auf die durch die Neueinstellung der Punkte verursachte Kompression als auf die Beschaffenheit der Strecke zurückzuführen.

Beantragt bis 2022

Fahrer müssen in Talladega nicht gewinnen. Sie müssen nur vor den anderen Playoff-Fahrern ins Ziel kommen. Wenn ein bestimmter Fahrer nicht gewinnen kann, ist der nächstbeste Fall für ihn, dass auch keiner der anderen Fahrer in den Playoffs gewinnt.

Der größte Positionsrückgang, den ein Fahrer seit Talladega gesehen hat, liegt bei fünf – und das kommt vom regenverkürzten Rennen 2021. Auf der anderen Seite konnten auch die Fahrer nach Talladega acht Positionen in der Gesamtwertung gutmachen. Dieser Gewinn kam nach dem Rennen 2017, bei dem mehr als die Hälfte des Feldes nicht ins Ziel kam, aber mindestens ein Fahrer hat das Talladega-Herbstrennen in den letzten vier Jahren jeweils um mindestens drei Positionen verbessert.

Was die bisherigen Playoff-Statistiken der zweiten Runde dieses Jahres angeht: Der Texas-Run letzte Woche hatte eine Überraschungswertung von 14. Das ist höher als alle außer dem ersten Jahr in der Ausscheidungsserie für Etappenrennen.

Und die William Byron Die Strafe (die Hendrick Motorsports bestreitet) hat eine Ruckbewertung von sieben.