Rede von Vizepräsident Harris an die Studenten der Politikwissenschaft der University of Wisconsin-Milwaukee

Home Wissen Rede von Vizepräsident Harris an die Studenten der Politikwissenschaft der University of Wisconsin-Milwaukee

Universität von Wisconsin-Milwaukee
Milwaukee, Wis.

DER VIZEPRÄSIDENT: Okay, was sind Ihre Fragen? Was ist los? Wie siehst du das Leben?

Schülerin: Ich bin gerade wirklich nervös. (Lachen.)

DER VIZEPRÄSIDENT: Wie heißen Sie?

Schüler: Noah. Erfreut, Sie kennenzulernen.

DER VIZEPRÄSIDENT: Hallo, Noah. (Unverständlich.) Nun, hören Sie, ich – wissen Sie, ich bin durch das Land gereist, und ein Großteil der Arbeit, die ich in letzter Zeit erledigt habe, jetzt, wo alle COVID-Beschränkungen aufgehoben wurden, bestand darin, Studenten zu treffen . Du bist, wo es ist. Ich sage dir, du bist, wo es ist.

SCHÜLER: (unverständlich.)

DER VIZEPRÄSIDENT: Nun, Sie sind sehr – Sie sind sehr nett, aber ich möchte, dass Sie Folgendes wissen: Ich brauche Ihre Führung, und wir brauchen Ihre Führung. OK?

Wenn Sie sich ansehen, was gerade in unserem Land passiert, gibt es so viele Dinge, die so grundlegend dafür sind, ob wir unsere Demokratie verteidigen werden, die Prinzipien, auf denen wir gegründet wurden, nämlich Freiheit und Freiheit.

Ich muss es euch nicht sagen – wir haben fast zwei Jahre einer Pandemie hinter uns, in der wir den Menschen buchstäblich gesagt haben, sie sollen sich selbst isolieren, und was das in Bezug auf das Gefühl der Einsamkeit bedeutet.

Und wissen Sie, wenn Menschen sich einsam fühlen, kann das sehr entmutigend sein. Und die Stärke unserer Nation war schon immer: einer unter vielen; dass wir denken, dass wir viel mehr gemeinsam haben als das, was uns trennt.

Und ein Teil Ihrer Führung, um den ich Sie bitte, besteht darin, die Menschen an die Gemeinschaften und das Ganze und die Tatsache zu erinnern, dass wir alle zusammen in dieser Sache sind. Es ist so wichtig.

Und eines der anderen Dinge, um die ich Sie bitten möchte, wirklich weiterzumachen, ist, alle, die Sie kennen, einschließlich derjenigen, die aktiv sind, wenn sie bereits die Schule abgeschlossen haben, an die Bedeutung der Klimakrise zu erinnern.

Sie werden den Preis dafür zahlen, was wir in dieser Angelegenheit tun oder nicht tun.

Ich habe gerade ein paar Leute getroffen und über ein Gespräch gesprochen, das ich letzte Nacht mit dem Administrator der FEMA – dem Leiter der FEMA – darüber geführt habe, was in Puerto Rico vor sich geht, wie die Insel durch extreme Wetterbedingungen verwüstet wurde.

Und wir sehen extremes Wetter in meinem Heimatstaat Kalifornien – Waldbrände. Mein Schwager ist Feuerwehrmann.

Lassen Sie mich Ihnen sagen – richtig? – was mit Menschen passiert, die wegen dieser Waldbrände ganze Gemeinden evakuieren. Wir sprachen über die „Lauffeuersaison“. Jetzt ist es das ganze Jahr über.

Sie beobachten Hurrikane und Überschwemmungen.

Und was müssen wir also tun – richtig? – es muss sein: Lasst uns diesen Planeten retten, diese kostbaren Ressourcen, die dieser Planet hat und uns gibt, um das Leben zu erhalten.

Und ich verlasse mich darauf, dass Sie die Leute daran erinnern, dass – wir sollten keine falschen Entscheidungen akzeptieren, oder? Investitionen in eine saubere Energiewirtschaft schaffen Arbeitsplätze. Es geht darum sicherzustellen, dass auch wir – dass Sie alle und Ihre Kinder und Enkelkinder saubere Luft atmen und sauberes Wasser trinken können.

Unsere Aufgabe ist es, mit unseren Partnern auf der ganzen Welt zusammenzuarbeiten, denn – hey, ich leite den Weltraumrat. Lassen Sie mich Ihnen etwas sagen: Ich spreche gelegentlich mit Astronauten, die im Weltraum sind, wenn ich mit ihnen spreche. Und die letzte Gruppe, denn ich war in Houston, im Johnson Space Center, und dann ging ich zum Artemis-Start in Florida. Leider lief es nicht so, wie wir es geplant hatten. wir haben es hinausgezögert.

Aber ich frage Astronauten, wenn ich mit ihnen spreche – einige von ihnen (unverständlich) im Weltraum – und ich sage ihnen: „Sagen Sie mir, was, nachdem Sie im Weltraum waren, Ihre Sicht auf dieses Thema verändert hat.“ Und fast um eins sagen sie zu mir: „Du befindest dich im Weltall und betrachtest die Erde und bemerkst, wie zart und zerbrechlich sie ist.“ Recht?

Also zu diesem Thema der Klimakrise, zusätzlich zu all den anderen Themen, die Sie im Zusammenhang mit der Arbeit Ihrer Regierung aufwerfen und an die Sie denken könnten, die Arbeit von uns allen, richtig? – Wie denken Sie als Mitglieder einer Demokratie darüber, was wir tun müssen, um einige dieser Probleme anzugehen und unnötige Konflikte und, Sie wissen schon, Parteilichkeit zu beseitigen, und das heißt wirklich: „Hey, lasst uns in dieser Sache vereinen , weil wir alle gemeinsam dabei sind. Es spielt keine Rolle, wen Sie beim letzten Mal gewählt haben oder wen Sie beim nächsten Mal wählen. Wenn wir uns in dieser Frage nicht einigen, werden wir alle den Preis dafür zahlen.

Wie auch immer, ich wollte nur vorbeischauen, um Ihnen zu sagen, dass ich wirklich stolz auf Sie bin, dass Sie Ihr erstes Jahr begonnen haben, mit Ausnahme einer Person – (lacht) – und weitermachen. Es ist eine aufregende Zeit. Ihr trefft euch und sitzt nebeneinander und ihr werdet Freunde fürs Leben sein, sage ich euch.

In meinem ersten Jahr habe ich Leute kennengelernt, bei denen ich – weißt du, wir sind schließlich – ich würde der Pate ihrer Kinder werden. Recht? Menschen, die Sie Ihr ganzes Leben lang kennen werden.

Genießen Sie also diese Erfahrung. Und dein großes Gehirn ist gerade wie ein Schwamm. Also alles aufsaugen. Stellen Sie alle Fragen. Und nur führen. Kommen Sie einfach vorbei – denn wir brauchen Sie. OK? OK. Danke euch allen. (Beifall.)

ENDE