Nordische Route Gogebic | Nachrichten, Sport, Jobs

Home Sport Nordische Route Gogebic | Nachrichten, Sport, Jobs

WELLS – Die Fledermäuse des Bay College waren viel heißer als das Wetter hier am Sonntag in einem 21: 0-Sieg des Gogebic Community College in Spiel 2 eines Softball-Doubleheader.

Auch das erste Spiel gewannen die Nordmänner mit 10:0. Beide wurden in fünf Innings entschieden.

Bay (27-15) hatte 18 von 26 Treffern im letzten Drink, darunter zwei Homeruns in Spiel 1 und vier in Spiel 2 an einem kühlen, wolkigen Nachmittag.

„Unsere Mädels arbeiten viel an der Technik und versuchen den Ball zu fahren“ sagte Bay-Trainer Ross Rahoi. „Unsere vier Werfer haben sehr gut geworfen. Es war ein kalter Tag, aber ein guter Tag für uns.

Lexi Kacalos Homer mit zwei Läufen ins Mittelfeld verschaffte den Nordmännern im Eröffnungsframe von Spiel 2 einen Sechs-Punkte-Vorsprung, und Natalie Bélangers Schuss mit drei Läufen in die Mitte sorgte für 9:0 auf Platz zwei.

Ellie Miller fügte einen ersten linken Homer hinzu, um es im vierten auf 11: 0 zu bringen.

Bélanger endete mit drei Treffern und fünf RBIs, darunter zwei Homeruns. Sie hatte auch einen Zwei-Punkte-Schuss nach rechts im vierten.

Alexis Berg hatte zwei Treffer und fuhr in drei Läufen. Wynn, Miller und Rachael Winkel hatten jeweils zwei Treffer und zwei RBIs und Avery Sorochan hatte zwei Treffer.

Winkel, Brooke Gagnon und Jamison Ness kombinierten sich zu einem Doppel. Sie nahmen neun heraus und gingen zwei.

Bay ging im zweiten Inning von Spiel 1 nach einer Flanke von Allison Podhaniuk mit 1: 0 in Führung.

Kacalo riss einen Grand-Slam-Homer auf der linken Seite im vierten für einen Sechs-Punkte-Vorteil, und Sorochans Doppelpack auf der rechten Seite machte es zum 7: 0.

Der Kampf endete mit einem Drei-Punkte-Schuss von Kacalo im siebten.

Bay hatte acht Treffer, darunter jeweils zwei von Sorochan und Kacalo, die mit sieben RBIs abschlossen.

„Unser Pitcher und unsere Verteidigung waren ziemlich gut, bis sie ein paar Homeruns bekamen.“ sagte Gogebic-Co-Trainer Kassi Huotari. „Sie haben gute Krüge, aber wir haben nicht so gut wie sonst miteinander verbunden.“

Auch die Samsons beschränkten sich in Spiel 1 auf zwei Treffer gegen Karlie Patron und Winkel.

Madeline Vaughn versorgte die Samsons im ersten Inning des Schlummertrunks mit einem ersten Double in der Mitte, aber sie konnten kein Kapital schlagen.

„Es war ein guter Schuss“ sagte Rahoi. „Ihr erster Schlagmann hat definitiv einen guten Schwung. Sie haben in den letzten zwei Jahren einen langen Weg zurückgelegt.

Brooke Ofstad erlitt die Niederlage im Opener und Madison Huotari wurde der verlierende Pitcher des letzten Drinks.

Die Samsons kehren am Dienstag in den Wells Sports Complex zurück, um am Mittag in einem subregionalen Auftaktspiel gegen das Technical College von Dakota County (Minnesota) anzutreten.

Die Nordmänner spielen um 14 Uhr gegen den Sieger.

Am Mittwoch finden drei weitere Spiele statt, wobei sich zwei der drei Mannschaften für das Turnier der Region 13 qualifizieren.



Die aktuellen Nachrichten von heute und mehr in Ihrem Posteingang