Denken Sie groß für kleine Unternehmen | Nachrichten, Sport, Jobs

Home Business Denken Sie groß für kleine Unternehmen | Nachrichten, Sport, Jobs

Mari-Pat Beene (links) zeigt (von links nach rechts) Bette Slayton, CEO der Bedford County Development Association, Steve D’Ettorre, Assistant Secretary of State for the Office of Technology and Innovation, und Madra Clay, Central Pennsylvania DCED Region Director rund um ihr Kunststudio Pigeon Hill Studios während eines Dienstagsrundgangs durch die Innenstadt von Bedford. Spiegelfoto von Rachel Foor

BEDFORD – Von einem Kunststudio in einem ehemaligen Zeitungsgebäude bis hin zu einem Café, in dessen Fenstern lokale Handwerker zu sehen sind, standen am Dienstagmorgen bei einem Rundgang durch die Innenstadt von Bedford kleine Unternehmen und ihre Eigentümer im Mittelpunkt, um Commonwealth Small Business zu feiern Woche.

Das Kunststudio von Mari-Pat Beene, die Pigeon Hill Studios, war die erste Station der Tour. Sie stammt ursprünglich aus Greensburg und arbeitet seit 1986 im Grafikdesign. Nach ihrem Abschluss an der Indiana University in Pennsylvania zog sie weiter und reiste nach San Francisco, Los Angeles und in die Metropolregion Washington, DC.

„Als ich im Süden von Maryland lebte, gab es kein Gemeinschaftsgefühl, weil es sehr vergänglich war.“ Beene sagte. „Alle haben im Großraum DC gearbeitet.“

Beene’s Studio wurde 2017 gegründet und bietet Einrahmungsdienste, Rad- und Handtöpferkurse, Öl- und Acrylmalkurse und eine Kunstgalerie. Sie teilt ihre Verkaufsfläche sogar mit anderen kleinen Unternehmen in der Gegend.

„Jedes Unternehmen ergänzt sich“ Beene sagte. „Wir werden nicht konkurrieren, also ist es ein schöner Ort, um mit drei Unternehmen zusammenzuarbeiten.“

Carrie Fischer Lepore (ganz rechts), stellvertretende DCED-Sekretärin für Marketing, Tourismus und Film, hört zu, wie Next Door-Besitzerin Hayley Feaster (zweite von links) am Dienstag bei einem Besuch in der Innenstadt von Bedford über ihren Kaffee spricht. Die Veranstaltung wurde zur Feier der National Travel and Tourism Week und der Small Business Week abgehalten. Spiegelfoto von Rachel Foor

Die von der Wolf-Verwaltung organisierte Tour beinhaltete auch Stopps an anderen beliebten Orten wie Bedford Candies; Nebenan, ein Restaurant und Geschenkeladen; und Juli’s Wearable Art, ein Geschäft für Damenbekleidung und Accessoires.

Als die COVID-19-Pandemie Anfang 2020 das Land lahmlegte, sagte Juli’s Wearable Art-Besitzerin Juli Gonsman, sie müsse sich ein völlig neues Geschäftsmodell einfallen lassen. Um ihr Geschäft am Laufen zu halten, nutzte sie Social-Media-Funktionen wie Facebook Live, wo sie oft Hunderte von Zuschauern hatte.

„Ich denke, eine der lustigen Tatsachen ist, dass ich dachte, als wir anfingen, online zu verkaufen, dass es Leute wären, die wir kannten.“ sagte Gonsmann. „Wir haben überall nach Kalifornien, Michigan, geliefert.“

Etwa 88 % der Unternehmen in Pennsylvania, die 2019 Waren exportierten, waren kleine Unternehmen – und kleine Unternehmen exportierten laut einer staatlichen Pressemitteilung Waren im Wert von 12,5 Milliarden US-Dollar. Für jeweils 100 US-Dollar, die für ein kleines Unternehmen ausgegeben werden, fließen 48 US-Dollar an die lokale Wirtschaft zurück, in der sich das Unternehmen befindet.

„Es sind die Menschen hinter den Unternehmen, die unsere Branche unterstützen, die wirklich zur Vielfalt und Kultur unserer Nachbarschaften, Städte und Gemeinden, Regionen und Bundesländer beitragen“, Carrie Fischer Lepore, stellvertretende Sekretärin für Marketing, Tourismus und Film im Pennsylvania Department of Community and Economic Development, sagte. „Sie sind diejenigen, die Pennsylvania nicht nur zu einem großartigen Ort für einen Besuch machen, sondern auch zu einem wunderbaren Ort, den man sein Zuhause nennen kann.“

Mirror Staff Writer Rachel Foor ist unter 814-946-7458 erreichbar.


Die aktuellen Nachrichten von heute und mehr in Ihrem Posteingang