Browns‘ Garrett bei Unfall, Verletzungen nicht lebensbedrohlich

Home Sport Browns‘ Garrett bei Unfall, Verletzungen nicht lebensbedrohlich

Cleveland Browns All-Pro-Verteidiger Myles Garrett wurde ins Krankenhaus eingeliefert, erlitt jedoch keine tödlichen Verletzungen, nachdem sein Porsche nach dem Training am Montag bei einem Autounfall umgekippt war.

Zunächst sagte das Team, Garrett sei zur Notfallbehandlung gebracht worden, machte jedoch keine Angaben zu seinen Verletzungen oder seinem Zustand.

Später am Abend sagte Garretts Agent, dass er am Montagabend aus dem Krankenhaus entlassen werden sollte.

Die Ohio State Highway Patrol sagte, sie habe gegen 15 Uhr auf einen Überschlagsunfall reagiert. Als die Soldaten eintrafen, fanden sie auf der rechten Fahrbahnseite einen grauen Porsche 911 Turbo S mit Überschlagschaden.

Laut Highway Patrol wurden Garrett und eine nicht identifizierte Beifahrerin ins Krankenhaus gebracht.

Der Unfall wird noch untersucht, aber die Highway Patrol sagte, „eine Beeinträchtigung durch Drogen oder Alkohol wird nicht vermutet“. Sowohl Garrett als auch sein Beifahrer waren angeschnallt.

Garrett und seine Teamkollegen kehrten am Montag nach einem langen Wochenende nach ihrem Heimsieg gegen die Pittsburgh Steelers am Donnerstagabend zum Training in die Anlage des Teams in Berea, Ohio, zurück.

Garrett, 26, war nach dem morgendlichen Training in der Umkleidekabine.

Es ist noch nicht bekannt, ob sich Garretts Spielstatus für das Spiel am Sonntag in Atlanta durch den Unfall ändern wird.

Zugehöriger Pressebericht.


Holen Sie mehr aus der National Football League heraus Folgen Sie Ihren Favoriten, um Einblicke in Spiele, Neuigkeiten und mehr zu erhalten.